Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie)

Hierbei wird durch Bestimmung verschiedener Werte beim Ein- und Ausatmen die Funktion der Lunge gemessen.

Wann macht eine Lungenfunktionsprüfung Sinn?

Eine Spirometrie gehört zu sportmedizinischen und arbeitsmedizinischen Untersuchungen und Verlaufskontrollen.

Typische Anlässe sind zudem der Verdacht oder die Verlaufskontrolle verschiedener Erkrankungen:

  • bei Asthma bronchiale
  • bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD)
  • bei Lungenfibrose (Vernarbung des Lungengewebes)
  • bei Lungenemphysem (Überblähung des Lungengewebes)
  • bei Lungenfunktionsstörungen als Folge einer COVID19-Erkrankung

Leistungsüberblick der Privatpraxis Frankfurt